TYPO3 MULTISHOP
Kurz nach dem KönigsschußVor wenigen Augenblicken hat Rolf Strack den alles entscheidenden Schuss auf den Königsadler abgegeben und sich damit die Königskrone zum zweiten Mal aufgesetzt. Nun lassen ihn die Mitstreiter am zweiten Junisamstag hochleben.Die Majestäten des Jahres 2017(vlnr): Arno Winterwerber (rechter Schützenflügel), Rolf Strack (Schützenkönig), Michael May (linker Schützenflügel), Jasmin Reuß (rechter Jugendflügel), Cedric Vollmuth (Jugendkönig), Alexander Strack (linker Jugendflügel)

Schützenkönige 2017

Schützenkönig
Rolf Strack
12. Runde (19:45 Uhr)

Rechter Flügelschütze
Arno Winterwerber
4. Runde (18:25 Uhr)

Linker Flügelschütze
Michael May
8. Runde (19:10 Uhr)

Jungkönig
Cedric Vollmuth
41. Runde (19:35 Uhr)

Rechter Flügelschütze
Jasmin Reuß
25. Runde (18:55 Uhr)

Linker Flügelschütze
Alexander Strack
34. Runde (19:20 Uhr)

Am zweiten Junisamstag ermittelten die Mitglieder des Reichenberger Schützenvereins ihre Könige und Flügeladjutanten  mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter (Schützen) und mit dem Luftgewehr auf 10 Meter (Jugendliche) .
Gut zwei Stunden dauerte das spannende Schießen, ehe die Königsvögel von der Stange geschossen waren und somit die erfolgreichen und glücklichen Sieger feststanden.

Preis- und Königschießen 2017

Der Reichenberger Schützenverein lädt seine Mitglieder, deren Angehörige und die gesamte Ortsbevölkerung herzlich zu seinen Veranstaltungen im Juni ein.

Den Beginn macht das Preis- und Pokalschießen in der Zeit vom 03. bis 12. Juni 2017. Insgesamt sechs Schießtage sind in diesem Zeitraum auf dem Kleinkaliber - Schießstand terminiert, die meisten davon als Abendveranstaltungen. Dabei hoffen die Verantwortlichen, dass sich neben den aktiven Schützen und den diensttuenden Mitgliedern auch wieder "Schaulustige" und Interessierte einfinden, um Bier vorn Fass oder eine Bratwurst zu genießen.

Der Höhepunkt im Vereinsjahr steht bereits am Samstag, 10. Juni 2017 mit dem Königsschießen an. Um 17.30 Uhr treffen sich die Teilnehmer in ihren Schützentrachten bzw. Westen direkt auf dem Kleinkaliberschießstand, um die Würdenträger des Jahres 2017 zu ermitteln. Unmittelbar im Anschluss an den entscheidenden Königsschuss laden dann die neuen Majestäten die komplette Schützenfamilie zum Königsabend auf den KK-Stand ein.

Am Freitag, 16. Juni 2017, steigt wieder „RICHMOUNTAIN-ROCK" auf dem Festplatz hinter dem DGH mit Musik vom DJ. Die Vereinsjugend hofft auf regen Besuch aus den Nachbargemeinden, aber natürlich auch aus der Ortsbevölkerung.

Mit dem Frühschoppen am Sonntag, 18. Juni 2017, 11.00 Uhr, enden dann die schießsportlichen Veranstaltungen des Reichenberger Schützenvereins. Im Rahmen dieses Frühschoppens findet auch die Preisverteilung der vorangegangenen Schießtage statt. Alle sind hierzu natürlich noch einmal herzlichst eingeladen.

Der Reichenberger Schützenverein wünscht allen Veranstaltungen einen guten Verlauf und hofft auf einen regen Besuch.

Hubertusschießen in Reichenberg

Ergebnisübersicht

Luftgewehr Pokal
1.Renate Kilian – 50 Ringe; 2.Ralf Kilian – 50; 3.Hans-Rudi Voss – 50 Ringe; 4. Hans-Joachim Hopf – 50

Kleinkaliberpokal freihand
1.Stefan Hopf – 26 Ringe; 2. Jürgen Lenz – 26; 3. Hans-Rudi Voss – 25

Kleinkaliberpokal aufgelegt
1.Ralf Kilian – 50 Ringe; 2.Gabi Kilian – 49; 3.Hans-Rudi Voss – 49; 4.Bernd Huppert – 49

Glücksschießen
1.Gabi Kilian – 450 Ringe; 2.Ralf Kilian – 400; 3.Helmut Meister und Rolf Strack – 350; 5.Hans-Rudi Voss – 300; 6.Jürgen Lenz – 290; 7.Iris Huppert – 130; 8.Renate Kilian und Jan Huppert – 120; 10.Bernd Huppert und Uli Huppert – 100; 12.Sandra Meister – 80; 13.Stefan Hopf – 60; 14. Gabi Schmidt, Marion Voss und Franz-Josef Voss – 50

Alle Hände voll zu tun hatten(vlnr): Rolf Strack, Gabi Kilian und Renate Kilian, als beim vereinsinternen Hubertusschießen am ersten Novembersonntag die Pokalscheiben und Glücksscheiben auszuwerten waren.Alle Hände voll zu tun hatten(vlnr): Rolf Strack, Gabi Kilian und Renate Kilian, als beim vereinsinternen Hubertusschießen am ersten Novembersonntag die Pokalscheiben und Glücksscheiben auszuwerten waren.Sie alle durften sich über Ihre Erfolge  beim Pokalschießen bzw. beim Schießen auf die Glücksscheiben am Sonntagnachmittag freuen.Sie alle durften sich über Ihre Erfolge beim Pokalschießen bzw. beim Schießen auf die Glücksscheiben am Sonntagnachmittag freuen.

Frühschoppen und Preisverleihung

Gruppenfoto bei der PreisverleihungNach der Preisverteilung beim Frühschoppen in Reichenberg am dritten Junisamstag haben sie gut lachen (vlnr): Stefan Hartung, Oberwallmenach (2. Platz im Einzelpreisschießen), Klaus Esch, Singhofen (3. Platz im Einzelwettbewerb und Sieger im Mannschafts-Pokalschießen), Gabriele Kilian, Reichenberg, (Siegerin im Einzel-Preisschießen), Franz-Josef Voss (Vereinsvorsitzender).Die Teilnehmer saßen am liebsten überdachtWenn es auch von oben trocken blieb, die Außentemperaturen waren jedoch nicht so berauschend, so dass der Sitzplatz unter dem schützenden Dach den meisten Zuspruch fand.

Bei den diesjährigen Schießtagen war die Resonanz gut, und so konnten die erfolgreichen Schützen beim Frühschoppen attraktive Preise in Empfang nehmen.

Ergebnisse
Pokalschießen (Mannschaften)
1. Singhofen144 Ringe
2. Reitzenhain143 Ringe
3. Oberwallmenach139 Ringe

Preisschießen (Einzelwettbewerb)
1. Gabriele Kilian, Reichenberg30,30,29 Ringe
2. Stefan Hartung, Oberwallmenach30,30,28 Ringe
3. Klaus Esch, Singhofen30,29 Ringe